Ikea Roots – noch mehr Do-It-Yourself

Bild-Quelle: Pixabay

Möbel selbst zusammen bauen war gestern. Wie der schwedische Möbelgigant Ikea gestern in einer Pressekonferenz in Malmö bekannt gab, bietet Ikea ab kommenden Jahr zusätzlich zu seiner bisherigen Linie eine weitere Variante an, die insbesondere für echte Do-it-Yourself-Typen geeignet sein dürfte: Ikea Roots.


Gustav Lövström, Pressesprecher von Ikea Austria: „Matador war bisher immer unser großes Vorbild: Fertige Bauklötze, die zusammengebaut werden müssen, um etwas Großartiges entstehen zu lassen. Die Ikea Roots Linie setzt noch einen Schritt früher an, der Kunde fertigt quasi die Bauklötze selbst an und setzt sie anschließend wie in der traditionellen Ikea Linie zusammen.“

Ikea Roots wird es in zwei unterschiedlichen Ausprägungen geben: Variante Kompletta enthält neben den bereits gehobelten Holzbrettern auch diverses Werkzeug sowie eine Bauanleitung, Variante Natüra enthält Holz.

Lövström: „Der Trend zum Ursprünglichen hält mit Ikea Roots auch im Möbelhandel Einzug. Die Variante Kompletta hat als Zielgruppe den städtischen Raum, insbesondere Menschen, die zu Hause in ihrer Ikea Wohnung keinen Platz für eine Werkstatt haben. Variante Natüra zielt eher auf den ländlichen Raum ab und ist vor allem für Individualisten gedacht, die sich von Bauanleitungen zu sehr eingeschränkt fühlen.“

Während Kompletta eine Vorstufe zur konventionellen Ikea Linie darstellt, in der einfach nur der Fertigungsprozess hin zum Kunden verlagert wird, setzt Natüra der Phantasie der Kunden keine Grenzen: sowohl Holzart als auch Menge können individuell online im Vorhinein bestellt werden und decken somit die Spanne für die Ausstattung der kleinsten Gartenhütte bis hin zu jener einer gigantischen Opernhalle komplett ab.

Kenner der Möbelszene haben diesen Schritt offenbar längst erwartet und rechnen damit, dass damit das Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht sein werde. So plant angeblich die Möbelkette Leiner bereits, den Grad der Individualisierung noch weiter auszubauen, indem sie ihre Kunden die Bäume selbst aussuchen und fällen lässt.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Verbindet Abstimmung mit eigenem politischem Schicksal

Politischer Selbstmord oder mutiger Schritt? David Cameron und Mateo Renzi mussten am eigenen Leib erleben, was es heißt, den Ausgang...

Schließen