Mach mit: Regierung startet Impfkampagne mittels Plakat-Wettbewerb

Regierung startet Impfkampagne
Originelle Werbeplakate zur Steigerung der Impfbereitschaft werden gesucht. Bild-Quelle: Wikimedia Commons

Österreich zählt weltweit zu den Ländern mit den meisten Impfmuffeln – gerade einmal in Afghanistan und Rumänien wollen sich laut aktuellen Umfragen noch weniger Personen als hierzulande gegen Covid-19 impfen lassen!


Die Regierung möchte dieser geringen heimischen Impfbereitschaft noch vor Weihnachten mittels großangelegter Impfkampagne den Kampf ansagen. Im Unterschied zum Babyelefanten, für den eine Werbeagentur verantwortlich zeichnete, soll dieses Mal die Bevölkerung miteinbezogen werden!

Gesundheitsminister Rudolf Anschober: „Alle Österreicherinnen und Österreicher sind dazu aufgerufen, bei einem öffentlichen Plakat-Wettbewerb ihre Kreativität unter Beweis zu stellen. Ziel ist es, ein Sujet zu entwerfen, mit dem möglichst viele Impfskeptiker von der Sinnhaftigkeit einer Covid-Vakzination überzeugt werden können.“

Die Teilnahme ist denkbar einfach: Eigenen Vorschlag samt Hashtag #ImpfenIsNedDeppat auf der Facebook-Seite des Kooperationspartners ‚Die Entenpost‘ als Bild-Kommentar hochladen. Eine mit Harald Mahrer hochkarätig besetzte Jury in der Wirtschaftskammer wertet die eingegangenen Vorschläge bis Ende des Jahres aus und kürt die originellsten Beiträge.

Bezahlt werden sollen die nach dem Motto ‚Koste es was es wolle‘ dotierten Siegprämien aus dem erst kürzlich ausgeschrieben 30-Millionen-Mega-Etat für Kreativleistungen. Die bestplatzierten Plakate werden bereits Anfang des neuen Jahres österreichweit affichiert. Und hoffentlich auch ohne Covid-Schluckimpfung doch noch für eine Impfquote in Österreich sorgen, derer man sich im internationalen Vergleich nicht länger zu schämen hat!