EU einigt sich mit Apple: Alle Lade­kabel künftig ein­heit­lich weiß

Bild-Quellen: Unsplash & Wikimedia Commons; Bildbearbeitung mit GIMP

Im Ringen um einheitliche Ladekabel für Handys und Tablets konnte die EU-Kommission heute Nachmittag einen Durchbruch erzielen: Mit Apple, das sich bis zuletzt gegen die Pläne der Europäer gewehrt hatte, wurde vereinbart, dass sämtliche Ladekabel und Stecker in Zukunft nur noch einheitlich weiß sein sollen.


Bis zuletzt wurde dabei erbittert um die exakte Weißnuance gerungen: Während Apple für den Farbton ‚Schneeweiß-3‘ eintrat, plädierte die EU-Kommission mit aller Vehemenz für die Verwendung von ‚Reinweiß‘. Die Europäer blieben in diesem Punkt hart und konnten sich letztlich gegen die Amerikaner auf ganzer Linie durchsetzen.

Entsprechend zufrieden mit dem Ergebnis der Verhandlungen zeigte sich Margrethe Vestager, EU-Kommissarin für Digitales: „Die bisherigen Ladekabel waren für die Konsumentinnen und Konsumenten extrem verwirrend: Rot, schwarz oder gar gestreift – niemand hatte da noch den Durchblick!“

Mit den künftig nur noch in Reinweiß (Farb-Code #FFFFFF) gehaltenen Ladekabeln sorge man endlich für den von allen herbeigesehnten einheitlichen Standard. Nach dem Aus für Roaming-Gebühren im EU-Ausland bedeute diese Einigung einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur Digitalisierung Europas, so die EU-Kommissarin.

Auf alle Fälle ein klarer Verhandlungserfolg für die EU, der sämtlichen EU-Bürgern zugutekommen wird. Und bei den Briten dürfte bereits das böse Erwachen einsetzen!