AmorRush: Mit Wiener Start-up zusätzliche Urlaubstage genießen

Bräutigam flüchtet vor Braut
Bild-Quelle: Pixabay

Vergessen Sie die Debatten um Karfreitag, persönliche Feiertage, Urlaubstage & Co.! Wenn Sie in der glücklichen Lage sind, noch nicht verheiratet zu sein, dann holen Sie sich zusätzlich zu Ihrem Urlaubskontingent mit einer innovativen Geschäftsidee des Wiener Start-ups AmorRush jetzt ganz einfach, völlig legal und um lediglich € 49,90 bis zu drei Tage Sonderurlaub!


Möglich macht’s die Digitalisierungsoffensive der türkis-blauen Regierung, anhand derer immer mehr Amtswege online abgewickelt werden können. Das österreichische Start-up AmorRush hat sich auf zwei dieser neuen elektronischen Services spezialisiert: Digitale Eheschließung und virtuelle Scheidung.

Während Sie – je nach Arbeitsvertrag – bis zu drei Tage Sonderurlaub, den Ihnen Ihr Arbeitgeber im Falle einer Eheschließung gewährt, mit Cocktail am Strand oder beim Skifahren in Obertauern genießen, wickelt AmorRush im Hintergrund die nötigen elektronischen Behördenwege für Ihre Kurzzeit-Ehe samt einvernehmlicher Scheidung ab. Dazu müssen Sie dem Unternehmen lediglich vorab eine elektronische Vollmacht erteilen, so dass die digitalen Behördengänge in Ihrem Namen abgewickelt werden können.

Ihr Ehepartner wird dabei aus dem Pool der gerade nicht verheirateten AmorRush-Kunden per Zufallsprinzip ausgewählt. Da die physische Präsenz von Standesbeamten und Bezirksrichtern zur Gänze wegfällt und lediglich ein elektronischer Akt angelegt wird, entfallen sämtliche sonst üblichen Gebüren, so dass AmorRush seine Dienstleistung zum sensationellen Schnäppchenpreis anbieten kann.

Worauf warten – holen Sie sich noch heute Ihre zusätzlichen Urlaubstage!