Jahres­rück­blick: Diese Promis waren auch 2017 noch quick­le­bendig

Bild-Quellen: Wikipedia; Kronos in der Wikipedia auf Italienisch – Übertragen aus it.wikipedia nach Commons., GFDL, Link; Dan MarshFlickr: Prince Charles (derivate by crop), CC BY-SA 2.0, Link & Pixabay; Bildbearbeitung mit GIMP

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es ist Zeit, ein wenig Rückschau zu halten. Während andere Medien wie RP Online oder Der Postillon in ihrem Rückblick eine Liste mit bekannten Gesichtern erstellt haben, die 2017 von uns gegangen sind, hat sich Die Entenpost näher angesehen, welche Promis es auch im letzten Jahr geschafft haben, weiterhin höchst lebendig zu bleiben.


Prinz Charles

Für Prinz William, Prinzessin Kate und ihre Fans geht das Warten auf die Königskrone auch 2018 weiter! Laut mittlerer Lebenserwartung für Männer in Großbritannien hat der 1948 geborene Vater Charles noch gut 10 Jahre vor sich. Da sich royale Angehörige zeit ihres Lebens nicht gerade abrackern müssen und auch sonst rundum bestens versorgt sind, heißt es für das beliebte Prinzenpaar eventuell sogar noch länger Däumchen drehen, ehe sie in der Thronfolge endlich an der Reihe sind.

Der Allmächtige

Nach wie vor sind mehrere Milliarden Menschen felsenfest davon überzeugt, dass der Schöpfer lebt und die Geschicke hüben wie drüben lenkt. Da es keinerlei Statistiken über die Lebenserwartung von Göttern gibt, ist schwer zu beurteilen, ob Atheisten bereits 2018 die Grabinschrift ‚Gott ist tot. Ich auch!‘ guten Gewissens verwenden können oder zumindest ein weiteres Jahr mit dem Dasein des Allmächtigen leben werden müssen.

007 und Blofeld

Zwar heißt ein Sprichwort ‚Man lebt nur zweimal‘, aber der mittlerweile zum Nichtraucher mutierte Geheimagent im Auftrag ihrer Majestät ist, was die Überlebensrate betrifft, wohl eher die berühmte Katze mit ihren neun Leben. Auch James‘ ewiger Widersacher, Ernst Stavro Blofeld, ist diesbezüglich ein Phänomen, ist doch auch der Erzschurke par excellence aus zahlreichen haarsträubenden Abenteuern immer wieder spektakulär mit seinem Leben davongekommen. Blofeld wird daher auch 2018 dafür sorgen, dass dem MI6 nicht so rasch die Arbeit ausgeht – und 007 wird hoffentlich zur Stelle sein, um auch beim 25. Mal die Welt zu retten.

Keith Richards

Ebenfalls nicht totzukriegen ist offenbar der Leadgitarrist der Rolling Stones, Keith Richards. 2010 meinte der Musiker einmal: „Ich hab‘ in meinem Leben so viel Koks durch die Nase gejagt, dass ich’s heute überhaupt nicht mehr vermisse. Ich glaube, die Droge hat resigniert.“ Wer derlei Herausforderungen so souverän bewältigt, dem kann wohl auch Gevatter Tod nicht so rasch ans Leder. Mit weiteren Stones-Konzerten darf daher auch in den nächsten 10 Jahren gerechnet werden!

Der King

Lange galt es als reine Verschwörungstheorie, doch im Jänner dieses Jahres gelang endlich der Fotobeweis: Der King lebt! Der heute 82-jährige Elivs Presley erfreut sich bester Gesundheit und wohnt offenbar inkognito jedes Jahr an seinem vermeintlichen Todestag am 6. Jänner seiner eigenen Gedenkfeier in Graceland bei. Und wer weiß, vielleicht wird es der King 2018 mit etwas von dem selbst besungenen ‚Good Luck Charm‚ und einem neuen Hit sogar in die American Top 40 schaffen!

Schlagwörter:
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Last-Minute-Schnäpp­chen von TUI: Raketen-Silvester-Special in Pjöng­jang

Haben Sie sich auch schon sattgesehen an den üblichen Nullachtfünfzehn-Feuerwerken zu Silvester? Kosten Sie Knallfrösche, Kracher und Böller nur noch...

Schließen