Jungfrau Kurz und Zwilling Strache: Das prophezeien die Sterne für 2018

Bild-Quellen: By SPÖ Presse und Kommunikation (ORF-Elefantenrunde am 12.10.17) [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons & Pixabay; Bildbearbeitung mit GIMP
Tippt man bei Google den Suchbegriff ‚Jahreshoroskop 2018‘ ein, erhält man fast eine Million Suchergebnisse. Gefühlt gibt es also ungefähr so viele Horoskope für das neue Jahr wie Sterne am Firmament. Neudeutsch gesprochen handelt es sich bei den Suchergebnissen jedenfalls um Big Data, also um eine riesige und komplexe Datenmenge, die man nur noch mit teuren technischen Hilfsmitteln bewältigen kann. Mittels sogenanntem Data-Mining ist es der Entenpost gelungen, aus den teils völlig widersprüchlichen Vorhersagen jene herauszufiltern, die für Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Heinz-Christian Strache im neuen Jahr von Bedeutung sein werden.


Einen ersten, überaus wertvollen Tipp hat schicksal.com für den Zwilling HC Strache im Jänner parat: ‚Wunsch nach Neuorientierung. Dieser Monat ist somit perfekt, um sich für einen interessanten Weiterbildungskurs anzumelden.‘

Aufpassen heißt es für die Jungfrau Sebastian Kurz im Februar, schicksal.com prophezeit einen eher schwierigen Monat: ‚Leider lassen die Sterne die Jungfrau im Februar etwas im Stich und sie sollte ihre Arbeitssituation hinterfragen.‘ Nach dem Dauerwahlkampf der letzten Zeit bedeutet dies hoffentlich nicht, dass bereits wieder Neuwahlen ausgerufen werden!

Dazu besteht nämlich nicht der geringste Anlass, denn was die Partnerschaft mit Heinz-Christian Strache betrifft, stehen laut cosmopolitan.de zumindest in der ersten Jahreshälfte die Sterne für Sebastian Kurz äußerst günstig: ‚Du kannst dich voll auf deinen Partner verlassen, verrät uns Saturn. Zusätzlich sorgt Jupiter für gute Stimmung zwischen euch. Zwischen dem 27.01. und dem 17.03. kann es zwar auch Stress geben, wenn er mal wieder zu großzügig plant, ab dem 18.03 bis Mitte Mai wird er dich dank Mars aber wieder schnell für seine Pläne begeistern können.‘ Die Astro-Experten aus der Schweiz, horoskop-paradies.ch, prophezeien für April gar ‚unvergessliche Schmusestunden‘.

Sorgen machen sollte sich hingegen Philippa Strache, denn astroportal.com geht noch einen Schritt weiter und macht für den in der 3. Dekade geborenen Ehegatten HC Strache folgende delikate Vorhersage: ‚Uranus meint, dass Sie den richtigen Partner in Ihrem Berufsleben finden. Es kann sogar sein, dass Sie mit einem Vorgesetzten eine Liebe beginnen.‘

Was die großen Brocken – beispielsweise die Zusammenlegung der Sozialversicherungen – betrifft, heißt es 2018 wohl vorerst ‚Bitte warten‘! Denn für Sebastian Kurz hat astroportal.com folgenden Ratschlag: ‚Für 2018 ist es wichtig, Energie in eine einzige oder ganz wenige Sachen zu stecken und dafür anderes zu streichen. Nur dann sind Ihnen größere Erfolge, im Einzelfall sogar Ruhm und Ehren sicher.‘ Das dürfte bedeuten, dass sich Türkis-Blau vorerst wohl weiterhin ausschließlich auf die beiden Themenschwerpunkte Migration und Sicherheit beschränken wird.

Auch Gerda Rogers, Österreichs Star-Astrologin, rät Heinz-Christian Strache, beim vereinbarten Regierungsprogramm auf die Bremse zu steigen: ‚Muten Sie Ihren Nerven nicht zu viel zu, auch wenn Ihre Geduld sehr strapaziert wird. Legen Sie schlechte Gewohnheiten ab, reduzieren Sie Ihr Programm!‘ Laut laviva.com dürfte Strache jedoch mit dieser kleinen Veränderung nicht wirklich ein Problem haben: ‚Ihre Flexibilität hilft Ihnen, mit Planänderungen und kreativem Chaos schnell zurecht zu kommen.‘

Dass Finanzminister Hartwig Löger nicht an seinen Chef heranreicht, sollte eigentlich sonnenklar sein. Sebastian Kurz wird es dennoch freuen, was horoskop2018.org über den jungfräulichen Bundeskanzler meint: ‚Der Finanzminister ist nichts gegen Sie: Im Jahr 2018 ziehen Sie Bilanz, und Schönfärberei war noch nie Ihre Sache.‘

Doch bei aller Euphorie heißt es 2018, stets achtsam zu bleiben und nicht die Bodenhaftung zu verlieren. Denn horoskop.at befindet über die Jungfrau Sebastian Kurz: ‚Sie schweben in einer Anderswelt wo Sehnsüchte, Wunschbilder und Träume den Ton angeben.‘ Und über den Zwilling Strache: ‚Neptun setzt Sie quasi unter Narkose und dazu kommt, dass die Grenzen zwischen Traum und Wirklichkeit verschwimmen.‘

Wie auch immer – könnte ein spannendes Jahr für Türkis-Blau werden! Denn es wird wohl auch Steinbock Christian Kern ein astrologisches Wörtchen mitzureden haben …

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Fondue-Burger: Dr. Oetkers li­mi­tierte Spezial-Kombi für Silvester

Sie lieben Burger? Doch zu Silvester steht bei Ihnen ganz klassisch Fondue am Programm? Kein Problem, denn ab sofort geht...

Schließen