Anzeige irreführend: Facebook droht Heute mit Sperre

Bild-Quellen: Pixabay & Facebook-Screenshot; Bildbearbeitung mit GIMP

Immer wieder sorgen Beiträge der österreichischen Tageszeitung Heute bei Facebook für Verwirrung: Werden in der Timeline Artikel des Vortages angezeigt, wird bei Facebook der Zeitpunkt der Veröffentlichung im Format ‚Gestern um HH:MM‘ angegeben. Da jedoch gleichzeitig oberhalb der Name der Zeitung – also das Wort Heute – angezeigt wird, sind unzählige User häufig der Meinung, einen Bug bei Facebook entdeckt zu haben und melden den vermeintlichen Fehler beim Support-Team. Da dies einen ‚beträchtlichen Mehraufwand‘ für den Social Media Giganten bedeutet, hat dieser die Gratiszeitung aufgefordert, dieser Irreführung umgehend ein Ende zu setzen. Andernsfalls drohe dem Blatt die Sperre seiner Facebook-Seite!


Dazu der Pressesprecher von Facebook Österreich, Herbert Obermoser: „Die Anzeige ist in der Tat eine Zumutung und viele User fragen sich völlig zu Recht: Was nun, ist der Artikel von heute oder doch von gestern? Facebook steht derzeit ohnehin wegen einer Lappalie im Umgang mit seinen Daten am Pranger! Eine irreführende Anzeige wie diese, die die Seriösität unseres Unternehmens anzweifeln lässt, können wir uns daher momentan nicht leisten!“

Um weitere Missverständnisse und unnötige Tickets beim Support-Center zu vermeiden habe man die Heute-Herausgeberin Eva Dichand aufgefordert, dafür zu sorgen, dass sämtliche Einträge des Vortages stets zeitgerecht gelöscht werden. Weil dies allerdings fehleranfällig sei, wird stattdessen empfohlen, die Gratis-Zeitung einfachheitshalber umzubenennen. Sollte Heute keinem dieser beiden Vorschläge nachkommen, würde man sich gezwungen sehen, die Facebook-Seite von Heute zu sperren.

Beim Gratis-Blatt zeigt man Verständnis für die Problematik und möchte die Frist nutzen, um die Vor- und Nachteile der beiden Varianten abzuwägen. Eine Umbenennung auf ‚Gestern‘ würde das Anzeigeproblem auf Facebook lösen und wäre mit keinem all zu großen Aufwand verbunden. Aber auch die Beibehaltung des Namens Heute und das Löschen von Artikeln, die älter als 24 Stunden sind, mache in einer kurzlebigen Zeit durchaus Sinn – frei nach dem Motto ‚Was interessiert mich das Geschwätz von gestern‘!

So manchem fällt da wohl noch eine dritte Variante ein, und zwar gleich das komplette Einstampfen der Zeitung – frei nach dem Motto ‚Was interessiert mich das Geschreibsel von Heute‘!

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Schutz vor Impf­krank­heiten: Wirk­sam­keit von Globuli wissen­schaftlich nach­ge­wiesen

Sensationeller Durchbruch im Kampf gegen Impfkrankheiten: Wie eine an Impfgegnern durchgeführte wissenschaftliche Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO ergeben hat, reduziert die...

Schließen