Endlich ak­tua­li­siert: Um­welt­schutz­or­ga­ni­sa­ti­on heißt nun ‚Global 2019‘

Logo von 'Global 2019'
Bild-Quelle: Global 2019Aus Billa-PDF, Logo, Link; Bildbearbeitung mit GIMP

Das wurde aber auch langsam Zeit: Die bisherige Bezeichnung der österreichischen Umweltschutzorganisation Global 2000 mutete mittlerweile ja tatsächlich reichlich antiquiert an – das Jahr 2000 liegt immerhin schon fast zwei Dekaden zurück! Nun haben die Verantwortlichen offenbar endlich die Zeichen der Zeit erkannt und den Namen aktualisiert: Die Organisation heißt ab sofort ‚Global 2019‘.


René Fischer, wirtschaftlicher Geschäftsführer bei Global 2019, rechtfertigt die reichlich verzögerte Anpassung der Bezeichnung mit dem Aufwand und den damit verbundenen Kosten: „Fragen Sie mal bei Raider nach, was so eine Namensänderung auf Twix für eine Heiden­ar­beit bedeutet! Und all das kostet natürlich eine Stange Spendengeld!“

Weil vor kurzem jedoch ohnehin die letzten Schreibblöcke und Kugelschreiber mit dem alten ‚Global 2000‘-Logo aufgebraucht worden waren, sah man nach 19 Jahren nun endlich den Moment des Handelns gekommen: Die ersten Spendenbriefe mit der neuen Bezeichnung sind bereits unterwegs, Spendengütesiegel und Finanzamt wurden entsprechend informiert.

Bis der neue Name überall umgestellt ist, wird es allerdings ein Weilchen dauern, so René Fischer: „Sollten Sie irgendwo noch auf die alte Bezeichnung stoßen – zum Beispiel auf der Homepage oder auf Facebook – bitten wir um Nachsicht und etwas Geduld. Es hat fast zwei Jahrzehnte gebraucht, ehe wir das in Angriff genommen haben, da wird’s auf die paar Tage hoffentlich auch nicht ankommen!“

Doch bei Global 2019 gelobt man Besserung: Um sich am 1.1.2020 nicht wieder den Vorwurf gefallen lassen zu müssen, alles verschlafen zu haben, sind die Vorbereitungsarbeiten für die nächste notwendige Namensanpassung bereits voll im Gange!