Schock: 007 bei Mofaunfall ums Leben gekommen

James Bond alias 007
Bild-Quelle: Rameshng – Own work, CC BY-SA 3.0, Link

Steht das Ende der Welt bevor? Dies ist man geneigt zu glauben, denn derzeit jagt eine Promi-Todesmeldung die andere! Innerhalb weniger Tage starben ‚Beverly Hills, 90210‘-Star Luke Perry, Kabarettist Werner Schneyder, The-Prodigy-Frontman Keith Flint, der deutsche Ex-Außenminister Klaus Kinkel – und nun hat es auch noch den wohl bekanntesten Geheimagenten der Welt erwischt: James Bond alias 007 ist tot!


Laut Polizeiangaben blieb dem Agenten mit der Lizenz zum Töten, der in der Vergangenheit unzählige Male und stets erfolgreich zur Rettung der Welt ausgezogen war, heute früh um 7:31 Londoner Ortszeit völlig überraschend ein Happy End verwehrt. Bond hatte dem Unfallbericht zufolge in einer nahegelegenen Trafik Zigaretten geholt und befand sich mit seiner Puch Maxi auf dem Rückweg zu seiner Wohnung in Notting Hill. In einer Rechtskurve dürfte er sein Fahrkönnen falsch eingeschätzt haben, verlor trotz trockener Fahrbahn die Kontrolle über sein mit 32 km/h viel zu schnelles Fahrzeug und geriet ins Schleudern.

Es wird vermutet, dass der Beamte im Dienste Ihrer Majestät noch nicht ganz munter war, denn Bond, der in früheren, vergleichbaren Situationen die physikalischen Gesetze stets mit souveräner Leichtigkeit außer Kraft zu setzen wusste, touchierte mit seinem Mofa eher unspektakulär ein auf der gegenüberliegenden Fahrbahnseite abgestelltes Fahrrad. Dabei erlitt Bond zahlreiche Abschürfungen sowie eine gebrochene Rippe. Für Bond kam jede Hilfe zu spät, er erlag noch an Ort und Stelle seinen Verletzungen.

Sein ehemaliger Widersacher Ernst Stavro Blofeld zeigte sich auf seinem Twitter-Account entsetzt über das Ableben seines doch nicht ewigen Gegenspielers: „Warum musstest du bloß wieder mit diesem Laster anfangen?! Du hättest wissen müssen, dass Rauchen tödlich sein kann! Wir hätten uns noch so viele schöne Duelle liefern können! Weltherrschaft schön und gut, aber ohne dich wird das richtig fad!“

Zwar bedeutet der Tod von 007 einen herben Verlust für die globale öffentliche Sicherheit, doch Blofeld, Beißer & Co. sollten sich besser nicht zu früh freuen: Ab sofort übernimmt Austin Powers die Rettung der Welt – shagadelic!