Spenden-Obergrenze: Ver­kauf von ge­seg­ne­tem Kurz-Wasser soll tür­kise Partei­kasse auch ohne Groß­spender klingeln lassen

Sebastian Kurz bei Wassersegnung
Bild-Quellen: Pixabay & European People’s PartyEPP Summit, Sibiu, May 2019, CC BY 2.0, Link; Bildbeabeitung mit GIMP

Die von SPÖ, FPÖ und Liste Jetzt geplante Deckelung von Parteispenden auf jährlich 750.000 Euro und 7.500 Euro pro Spender hätte vor allem die ÖVP ins Mark treffen sollen: Mit derlei Peanuts lässt sich beispielsweise die Homepage von Sebastian Kurz gerade einmal zwei bis drei Monate lang betreiben geschweige denn ein ordentlicher Wahlkampf führen!


Doch so schnell lässt sich eine Partei wie die ÖVP offenbar nicht das Wasser abgraben. Im Gegenteil, die Türkisen möchten in Zukunft sogar ganz ohne Parteispenden das Auslangen finden – der Verkauf von geweihtem Kurz-Wasser im türkisen Online-Shop soll die Parteikasse auch ohne die bisherigen Großspender so richtig klingeln lassen!

Ermöglicht hat diesen Schritt die Segnung des Ex-Kanzlers in der Wiener Stadthalle, die sich nun offenbar doch noch bezahlt macht: Seit dem Awakening Europe Event samt Segnungsgebet für Sebastian Kurz verspürt der Ex-Kanzler nämlich eine spirituelle Kraft in sich, die er ab sofort mit Seinesgleichen teilen möchte und die dazu verhelfen soll, den begonnenen türkisen Weg auch in Zukunft in bewährter ÖVP-Finanzstärke fortzusetzen.

Erreicht werden soll dies durch den Verkauf von gesegnetem Kurz-Wasser, das ab sofort im türkisen Onlineshop neben den üblichen Kurzwaren wie Kugelschreiber, Anstecknadeln & Co. bestellt werden kann. Das vom ÖVP-Chef durch Handauflegen und einen Segensspruch veredelte Kurz-Wasser wird dabei vom kleinen Flakon bis hin zum 50-Liter-Fass in unterschiedlichsten Größen feilgeboten. Auf speziellen Wunsch kann auch ein Lagerhaus-Tanklaster mit einer größeren Menge Kurz-Wasser angefordert werden.

Ähnlich wie die vom Grander-Wasser bekannten Wasserbeleber, die direkt in die Wasserleitung eingebaut werden, gibt es eine vergleichbare Variante auch für das Kurz-Wasser: Mittels LED-Lampe sorgt dieses Gerät bis zu einem Jahr lang für leicht türkises Nass aus dem eigenen Wasserhahn.

Und für Leute mit besonders dicker Brieftasche oder betuchte Eltern, deren Söhne und Töchter beruflich noch nicht zufriedenstellend versorgt sind, bietet der Webshop zu guter Letzt außerdem noch eine Kurz-Taufe, bei der der ÖVP-Chef höchtspersönlich vorbeischaut und das Übergießen des Täuflings vornimmt.

Je nach Erfolg der Aktion kann sich ÖVP-Generalsekretär Karl Nehammer in Zukunft sogar ein gänzliches Verbot von Parteispenden vorstellen. Sollte aber ohnehin kein größeres Problem sein, denn im Finden von kreativen Umgehungslösungen in Sachen Parteispenden sind wir hierzulande definitiv Weltmeister – und zwar ausnahmslos alle Parteien!