MA 48 reagiert: Christ­baum­sammel­stellen nehmen jetzt auch Kunst­stoff­bäume

Bild-Quelle: Eigenes Werk

Um die grüne Lunge unserer Alpen zu schonen verzichten immer mehr Menschen auf einen traditionellen Christbaum. Doch weil Weihnachten ohne Tannenbaum nun mal kein echtes Weihnachtsfest ist, greifen viele stattdessen zu den immer beliebter werdenden Kunststoffchristbäumen: Diese bleiben schön grün, die Nadeln stechen nicht und fallen auch nicht ab – und manche Exemplare gibt es sogar als feuerfeste Variante! Doch wenn Schoko & Co. weggeputzt waren, standen insbesondere klimabewusste Verbraucher stets vor der Frage: Wie den Christbaum nach den Feiertagen fachgerecht entsorgen? Diese Sorge ist man zumindest in Wien jetzt los, denn ab sofort können an den Christbaumsammelstellen neben Tanne & Co. auch Plastikbäume abgegeben werden.


Hermine Nawelka aus Neubau zeigt sich erleichtert über das zusätzliche Serviceangebot der MA 48: „In den letzten Jahren habe ich den Plastikbaum jedes Mal zusammen mit den Plastikflaschen in die gelbe Plastiktonne entsorgt. Ich hatte aber stets ein ungutes Gefühl dabei, vor allem weil dadurch die Tonne gleich immer bummvoll war. Dass ich meinen Kunststoffbaum heuer nach Heilig Dreikönig erstmals zu den Sammelstellen bringen kann, ist natürlich wunderbar. Wirklich großes Lob an die MA 48 für dieses zusätzliche Angebot!“

Da die Kunststoffbäume im Unterschied zu den Tannen- und Fichtenbäumen einfach in einer der Wiener Müllverbrennungsanlagen zu Fernwärme verarbeitet werden, ist es bei den Plastikbäumen auch nicht notwendig, Lametta & Co. zur Gänze zu entfernen. Dazu Franz Kornpfeffer von der Müllverbrennungsanlage Spittelau: „Im Gegenteil: Strohsterne, Christbaumkerzen, kleine Holzäpfelchen – je mehr Zeugs auf den Plastikbäumen noch drauf hängt, umso besser!“

Bis 14. Jänner können Natur- und Plastikbäume noch zu den Sammelstellen gebracht werden. Sollten Sie in Wien wohnen, Fernwärme beziehen und im Februar plötzlich wieder in Weihnachtsstimmung verfallen, dann hängt das eventuell einfach damit zusammen, dass gerade die wohlige Wärme eines ehemaligen Christkunstbäumchens durch ihre Heizkörper strömt.

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Jungfrau Kurz und Zwilling Strache: Das prophezeien die Sterne für 2018

Tippt man bei Google den Suchbegriff 'Jahreshoroskop 2018' ein, erhält man fast eine Million Suchergebnisse. Gefühlt gibt es also ungefähr...

Schließen