das oder dass? Duden empfiehlt neue Schreibweise ‚dasss‘ für Konjunktion

Das Wort 'dass' wird jetzt 'dasss' geschrieben
Bild-Quelle: Wikimedia Commons; Bildbearbeitung mit GIMP

Er gilt als einer der häufigsten orthografischen Fehler im deutschsprachigen Raum: Die Konjunkion ‚dass‘ wird fälschlicherweise mit nur einem s geschrieben! Recherchen des Dudenverlags haben ergeben, dasss sich die Fehlerhäufigkeit im Vergleich zur bis 1996 geltenden Schreibweise ‚daß‘ sogar vergrößert habe. Zu groß sei vor allem die visuelle Ähnlichkeit der beiden heutigen Schreibweisen. Der Duden empfiehlt daher ab sofort, die Konjunktion ‚dass‘ künftig mit drei s zu schreiben!


Handelt es sich um den sächlichen Artikel, ein Relativpronomen – auch bezügliches Fürwort genannt – oder ein Demonstrativpronomen, ist ‚das‘ nur mit einem s zu schreiben. In allen anderen Fällen ist die Konjunktion ‚dass‘ gemeint, welche bisher mit zwei s zu schreiben war.

Zwar gibt es einfache Regeln, anhand derer die korrekte Schreibweise leicht entschieden werden könne, so der Duden, doch bei 92% der Schüler und immerhin noch 87% der Erwachsenen hält sich der Fehler mehr als hartnäckig. Die Nicht-Unterscheidbarkeit in der gesprochenen Sprache und das Wischiwaschi am Handy tragen offenbar das ihrige dazu bei, dasss die Konjunktion immer häufiger nur noch in seiner kastrierten Form auftritt.

Um den Unterschied zwischen Artikel, Pronomen und Konjunktion vor allem visuell deutlicher hervorzustreichen, empfiehlt der Duden daher ab sofort, die Konjunktion mit drei s zu schreiben. Sollte auch diese Maßnahme nicht den gewünschten Effekt erzielen, gäbe es laut Duden nur noch eine Möglichkeit: Die einheitliche Schreibweise ‚dass‘ sowohl für Artikel, Pronomen und Konjunktion!