Einzigartiger Früh­jahrs­duft: Horn­bach mischt Par­fum­branche auf

Handwerker mit Parfum 'N°1 Kanal' von Hornbach
Bild-Quellen: Pixabay & Wikimedia Commons; Bildbearbeitung mit GIMP

Das vielbeachtete Hornbach-Werbevideo ‚So riecht das Frühjahr‚, in dem der konservierte Duft von Sweatshirts Frauenherzen höher schlagen lässt, ließ bereits erahnen, in welcher Branche das bis dato lediglich als Bau- und Gartenmarkt in Erscheinung getretene Unternehmen in Hinkunft mitzumischen versucht: Mit seiner ersten Parfum-Kreation ‚N°1 Kanal‘ möchte der Bornheimer Konzern ab sofort Chanel, Yves Saint Laurent & Co. den Kampf ansagen.


Der Frühjahrsduft von Hornbach ist dabei fürwahr ein aufregendes Eau de Toilette: Blumig-holzig, herb-warm, eine raffinierte Mischung aus Zweitakter, Zement und Siphon sowie jede Menge Moschus – dieses Parfum ist draufgängerisch und unwiderstehlich zugleich! Mit Hornbachs sinnlicher Kreation zieht Er und Sie die Aufmerksamkeit gekonnt auf sich, so das Versprechen des Herstellers.

Auch das originelle Flakon von ‚N°1 Kanal‘ kann sich sehen lassen: Das einem Alpinaweiß-Wandfarbe-Kübel nachempfundene Gefäß symbolisiert einerseits die Liebe zum Heimwerken und steht andererseits für das Unternehmens-Motto ‚Es gibt immer was zu tun‘.

Den einzigartigen Frühjahrsduft findet man ab sofort in der Sanitärabteilung von Hornbach-Filialen sowie in gut sortieren Drogeriemärkten und Parfümerien. Ob der Baumarkt allerdings seiner ‚Immer günstig‘-Garantie gerecht werden wird, muss sich noch zeigen: Ein Verkaufspreis von € 13,99 dürfte den einen oder die andere womöglich dann doch die Nase rümpfen lassen!