Ein Herz für Insekten: Vogel­sil­hou­et­ten von Car­glass sol­len Bie­nen & Co. das Le­ben ret­ten

Auto mit aufgeklebten Vogelsilhouetten
Bild-Quellen: Pixabay, Bildbearbeitung mit GIMP

Dramatische Zahlen präsentierte der Weltbiodiversitätsrat der Vereinten Nationen kürzlich in seinem Bericht zur Artenvielfalt: Demnach sind allein in den letzten drei Jahrzehnten fast 80% aller Insekten verschwunden! Schuld am exorbitanten Insektensterben sind in erster Linie die Autofahrer, wie der Blick auf die Windschutzscheibe nach einer Ausfahrt im Sommer eindrucksvoll beweist. Für all jene, die nicht länger tatenlos zusehen möchten, gibt es nun Abhilfe: Die Firma Carglass hat ab sofort Vogelsilhouetten in ihrem Sortiment, die Insektenschlag bei Autos zuverlässig verhindern sollen.


Laut Hersteller sind die auf den Aufklebern abgebildeten, Insekten fressenden heimischen Vögel ihren echten Artgenossen täuschend ähnlich und erzeugen dadurch bei Käfer, Grashüpfer, Schmetterling & Co. die gewünschte abschreckende Wirkung! Tests in der Werkstatt, so Carglass, hätten eindrucksvoll gezeigt, dass Insekten offenbar einen großen Bogen um Fahrzeuge mit den aufgebrachten Warnvögeln machen würden.

Wer ein ganz besonderes Herz für Insekten hat, greift noch etwas tiefer in die Tasche und lässt sich die Vogelsilhoutte nicht nur vorne sondern auch hinten auf die Heckscheibe kleben. So verhindern echte Tierliebhaber auch beim Rückwärtsfahren mit ihrem Auto zuverlässig den grausamen Massenmord an den kleinen Flugobjekten.

Und vielleicht haben ja nicht nur die Insekten etwas von den Aufklebern: Sollte Ihr Auto mit Vogelsilhouette künftig wegen Zu-Schnellfahrens von einem Radar geblitzt werden, dann schieben Sie die Schuld doch einfach auf einen der abgebildeten Vögel. Denn wie der Vorfall mit einer Taube in der nordwestdeutschen Stadt Bocholt zeigt, sind Vögel offenbar gelegentlich schneller unterwegs als erlaubt!