Breaking Bad 2: Strache neuer Hauptdarsteller in Fortsetzung der Kultserie

HC Strache als Hauptdarsteller in Breaking Bad 2
Bild-Quellen: Pixabay & Simon Legner (User:simon04) – Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link & Wikimedia Commons; Bildbearbeitung mit GIMP

Während hierzulande das berühmt-berüchtigte Ibiza-Video in erster Linie für politische Schlagzeilen sorgte, schlugen die wenigen veröffentlichten Film-Sequenzen mit den beiden Hauptdarstellern Heinz-Christian Strache und Johann Gudenus in Hollywoods Filmbranche ein wie eine Bombe!


Vor allem Vince Gilligan, Schöpfer der TV-Kultserie ‚Breaking Bad‘, dürfte von der Performance der beiden Ibiza-Protagonisten extrem angetan gewesen sein. So sehr, dass der US-amerikanische Erfolgsregisseur für die Fortsetzung seines Drogen-Dramas rund um Walter White und Jesse Pinkman nun den früheren FPÖ-Chef auf der Stelle als neuen Hauptdarsteller von ‚Breaking Bad 2‘ engagiert hat.

So schnell kann sich also das Blatt wenden: Schien das Ibiza-Video anfangs das vollständige Karriere-Ende für HC Strache zu bedeuten, entpuppt sich dieses mittlerweile geradezu als Karriere-Sprungbrett für den ehemaligen FPÖ-Spitzenpolitiker.

Fernsehproduzent Vince Gilligan, der in ‚Breaking Bad 2‘ neben Drogen, dunklen Geldflüssen und jeder Menge Crime auch noch die unbändige Gier nach Macht aus der Netflix-Serie ‚House of Cards‘ in die Fortsetzung von ‚Breaking Bad‘ einbinden möchte, fand offenbar in Strache die Idealbesetzung für seinen künftigen Hauptdarsteller ‚Chrissie Blue‘. Gilligan: „Das Ibiza-Video war geradezu ein Meisterstück in Sachen Skrupellosigkeit, Drogenkonsum und absolutem Machtrausch! Jemand mit dieser Authentizität haben wir für ‚Breaking Bad 2‘ schon des längeren gesucht. Wir können von Glück reden, dass uns HC nicht jemand wie Quentin Tarantino vor der Nase weggeschnappt hat!“

Der frühere FPÖ-Chef wird also weder auf Grund seiner langjährigen Expertise künftig als Drogenbeauftragter der Stadt Wien tätig sein noch eine eigene Partei gründen. Im Gegenteil, der Publikumsliebling kehrt der Politik den Rücken und stattdessen führt der Weg des begnadeten Schauspielers HC Strache – für so manchen Filmkritiker nicht weiter überraschend – schnurstracks nach Hollywood!

Ob ‚Joschi‘ Gudenus ebenfalls eine Rolle in ‚Breaking Bad 2‘ spielen wird, muss sich noch zeigen: Der frühere nicht-amtsführende Wiener Stadtrat ist offenbar ein stattliches Salär gewöhnt! Insidern zufolge gehen seine Gehaltsforderungen weit über die üblichen Gagen bekannter Hollywood-Stars hinaus. Doch die Chancen, dass Strache und Gudenus erneut gemeinsam vor der Kamera zu sehen sein werden, stehen gut: Denn in der Handhabung einer Glock stellt Gudenus sogar Klaus Kinski, den größten Western-Schurken aller Zeiten, so richtig in den Schatten!