Alpenverein kontert: Schnee­freie Wander­wege sollen vor­zeitigen Start in die Wander­saison er­mö­glichen

Grünes Band im Schnee soll Wandern im Winter ermöglichen
Bild-Quelle: Pixabay; Bildbearbeitung mit GIMP

Wie du mir, so ich dir! Dieses Motto dürfte den Alpenverein dazu bewogen haben, mit einer außergewöhnlichen Maßnahme auf das vorzeitige Ski-Opening diverser Bergbahnen zu reagieren: Schon ab Dezember soll ein Netz von schneefrei gehaltenen Wanderwegen einen wesentlich früheren Start in die Wandersaison und als kostengünstige Alternative zum Alpinskilauf ermöglichen!


Josef Feinzmüller, Mediensprecher des Alpenvereins, zu den Beweggründen für das grüne Kontrastprogramm mitten in der verschneiten Winterlandschaft: „Auf Grund von künstlichen Skipisten wie jenem auf der Resterhöhe in Mittersill ist ein ungestörtes Wandern ab Oktober praktisch nicht mehr möglich. Unseren Vereinshütten entsteht durch das Ausbleiben der Wanderer naturgemäß ein enormer finanzieller Schaden.“

Um diesen Verlust der Hüttenwirte zu kompensieren, wolle man daher in Zukunft die Wandersaison vorverlegen und mit schneefreien Wanderwegen in den Alpen bereits im Winter in die Wandersaison starten. Ähnlich wie in modernen Fußballstadien soll dabei der Großteil der Gehwege mittels Rasenheizung von Schnee und Eis freigehalten werden, so der Mediensprecher des größten Bergsteigervereins Österreichs zur technischen Umsetzung.

Feinzmüller: „Und überall dort, wo wir auf Grund der harten Gesteinsschichten oder des unwegigen Geländes keine Schneisen für die Rasenheizung reinsprengen können, werden Freiwillige, die sonst im Sommer für die Markierungen der Wege zuständig sind, mittels Salzstreuung und Flammenwerfer dafür sorgen, dass die Sicherheit der Wanderer überall und rund um die Uhr gewährleistet ist!“

All jenen, die sich die oftmals geschmalzenen Preise in den Skigebieten ohnehin nicht länger leisten können, dürfte sich durch das zusätzliche Angebot im Winter eine neue, kostengünstige Alternative auftun. Falls Sie heuer zu Weihnachten noch keinen Sikurlaub gebucht haben sollten, nutzen Sie doch gleich diese neue Möglichkeit und genießen statt Brettln und gführigem Schnee einfach einen der zahlreichen alpinen Höhenwege und wandern von Hütte zu Hütte quer durch Österreichs herrlich begrünte Winterlandschaft!