Immer heftigere Allergie­formen: Mann reagiert auf eigene Ehe­frau

Bild-Quelle: Pixabay

Was gibt es nicht alles an Allergien, Intoleranzen und Unverträglichkeiten! Eine Gartenparty zu schmeißen wird fast schon zu einem Ding der Unmöglichkeit: Während die einen auf Birke und Erle oder diverse Gräser wie Beifuß und Ragweed reagieren, sind die anderen beim Essen durch alle möglichen Unverträglichkeiten gehandicapt, wieder andere geraten allein schon beim Anblick einer Biene oder gar einer Wespe in Panik – und eine Katze sollte der Gastgeber erst recht nicht als Haustier haben. So manchem Auslöser kann einfach aus dem Weg gegangen werden, für anderes gibt es homöopathische Kugerln, Spritzen oder Pillen. Doch was Gerhard U. seit kurzem mitmachen muss, toppt sogar die heftigste Kreuzallergie: Er reagiert auf seine eigene Ehefrau!


Im Exklusivinterview mit der Entenpost schildert Gerhard U. seinen Leidensweg: „Ursprünglich hatte ich nur diese Hausstauballergie. Daran wäre ich fast draufgegangen, aber wir bekamen das so halbwegs in den Griff, indem meine Frau einfach gründlicher geputzt hat. Doch irgendwann fing es dann an, dass mir immer schlecht wurde, wenn ich von der Arbeit nach Hause kam.“

Lange blieb es ein Rätsel, was die täglich wiederkehrende Übelkeit hervorrief. Auch ein Marathon zu unzähligen Ärzten konnte die Ursache nicht ausfindig machen und blieb letztlich erfolglos. Gerhard U. versuchte in Folge in Eigenregie, ein wiederkehrendes Muster zu erkennen: „Drei, vier Bier ließen die Symptome meist verschwinden. Und sobald ich zur Arbeit ging, war es sofort besser, egal wieviel Stress ich dort hatte. Eines Tages brachte mir meine Frau etwas ins Büro – und als mir dann schlagartig speiübel wurde, machte es plötztlich klick!“

Doch Gerhard U. dürfte Glück im Unglück haben: Während man bei einer Katzenallergie bekanntermaßen gegen sämtliche Stubentiger allergisch ist, tritt das Phänomen bei Gerhard U. nicht generell bei Frauen sondern nur bei der eigenen Ehefrau auf. Für die Medizin bedeutet diese neue Allergieform allerdings eine enorme Herausforderung: Seit Gerhard U.s Fall via ‚Apotheken Umschau‚ einer größeren Öffentlichkeit bekannt geworden war, meldeten sich im deutschsprachigen Raum unverhofft zigtausende Männer, die offenbar von ähnlichen Beschwerden geplagt werden.

Schlimmsten Falls muss gar von einer sich rapide ausbreitenden Epidemie ausgegangen werden! Frauen können allerdings aufatmen: Bis dato sind nur Fälle bei Männern aufgetreten – es dürfte sich demnach um eine reine Männerkrankheit handeln!

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Hurrikan Harvey: Melanias High Heels waren die richtige Wahl!

{:de} Es scheint komplett egal zu sein, was Donald Trump macht: Die Presse findet einfach immer etwas, was es am...

Schließen