Autofahrer auf­ge­passt: Nil­pferde­stär­ke (NPS) soll ver­altete PS er­setzen

Nilpferdestärke ersetzt veraltete Pferdestärke
Bild-Quellen: Sgbeer – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link & Pixabay; Bildbearbeitung mit GIMP

Sie geht auf James Watt zurück, der sie als anschauliche Maßeinheit für die Leistung von Dampfmaschinen eingeführt hat: die Pferdestärke (PS)! Doch die Einheit musste sich schon länger den Vorwurf gefallen lassen, zu ungenau und mittlerweile auch viel zu leistungsschwach zu sein. Im internationalen Einheitensystem (SI-System) soll daher die veraltete Maßeinheit PS ab kommendem Jahr durch die Nilpferdestärke, kurz NPS, ersetzt werden und endlich für genormte Angaben bei der Leistung von Verbrennungskraftmaschinen sorgen!


Die Leistung eines Pferdes kann je nach Rasse, Trainingszustand oder augenblicklicher Anstrengung erheblich abweichen. Vor allem die Automobilindustrie machte sich diese Unschärfe schon immer zu Nutze und trickste bei der Angabe der Motorstärke teils erheblich.

Auch sind moderne Kraftfahrzeuge mittlerweile weit entfernt von der dürftigen Leistung früher Dampfmaschinen aus der Zeit von James Watt. Da sich außerdem die Verwendung von Kilo- oder Mega-PS nie durchsetzen konnte, sah man sich beim Internationalen Büro für Maß und Gewicht zum Handeln gezwungen.

Die im SI-System nun neu eingeführte Nilpferdestärke (NPS) behebt die Schwächen der bisherigen Leistungseinheit PS: Aus den zig Pferderassen – vom American Shetland Pony bis hin zum Zweibrücker Warmblut – einigte man sich auf Nilpferde. Diese gelten zudem als besonders kräftig – eine Nilpferdestärke entspricht ungefähr 9,41 der meist verwendeten Haflinger-PS – und ist damit wesentlich leistungsstärker als die bisherige Einheit.

Noch bis Jahresende darf die Leistung von PKW, LKW & Co. in der Einheit PS ausgewiesen werden. Ab kommendem Jahr muss bei neu zugelassenen Fahrzeugen die Motorstärke bereits in der neuen Einheit NPS angegeben werden. Um den Umstieg für Autofahrer zu erleichtern, soll für einen Übergangszeitraum von fünf Jahren die zusätzliche Angabe von PS gestattet sein.

Rascher geht es hingegen beim Autoquartett-Hersteller Supertrumpf: Dieser hat angekündigt, noch heuer und rechtzeitig vor Weihnachten seinen Bestseller ‚High Speed‘ in einer NPS-Variante anbieten zu wollen!