Oida: Nach Internet-Hit jetzt auch in Buchform für Fort­geschrittene

Bild-Quelle: Pixabay & Wikipedia

Deutsche Sprache, schwere Sprache? Von wegen! Wie ein kürzlich zum Internet-Hit gewordenes Video demonstriert, kommt man – zumindest in Wien – einzig und allein mit dem Wort ‚Oida‘ in überraschend vielfältigen Situationen bestens über die Runden. Blitzschnell hat der Carl Ueberreuter Verlag reagiert und den Pocket Guide ‚OIDA Pro Edition‘ herausgegeben, der die feinen Nuancen des Oida herausarbeitet und über die Anfänger-Kenntnisse hinausgeht.


Georg Glöckler, Geschäftsführer der ältesten Wiener Druckerei, zur Entstehungsgeschichte: „Die Resonanz auf das Video im Internet hat gezeigt, dass offenbar ein großes Interesse an einer wirklich praxistauglichen Sprachhilfe für Wien-Besucher besteht. Mit den Anleitungen in dem Video bewältigt der typische Wien-Tourist rund 80% der Kommunikationsanforderungen. Wir haben uns gedacht: Da geht noch mehr! Und so entstand die Idee für diesen Guide, der sich an etwas mutigere Gäste richtet, die sich bereits zutrauen, das Oida auch mit zusätzlichen Begriffen wie zum Beispiel ‚bist deppad‘ oder ‚bam‘ zu kombinieren.“

Und weil Oida nicht gleich Oida ist, widmet sich die Pro Edition auch ausführlich der exakten Betonung des Wortes: Während beispielsweise bei Unmutsbezeugungen eher das A am Ende betont wird, ist in Situationen, in denen man seine Zustimmung oder Überraschung kundtun möchte, eher das OI zu betonen und gehört langgezogen ausgesprochen.

Weiters behandelt der Guide Situationen, in denen Oida ein absolutes No-Go darstellt (z.B. im Umgang mit Exekutiv-Beamten) oder weist politisch korrekt bedachte Touristen darauf hin, dass auf eine geschlechtsneutrale Formulierung bei Oida ‚einfach gschissen wird‘.

Ob das Büchlein ebenso zum Hit werden wird wie das YouTube-Video von Schauspielerin Ewa Placzynska wird sich zeigen. Didaktik und Aufbereitung des Buchs sind vorbildlich und die Tipps sind absolut praxistauglich. Die erste Auflage gibt es in den beiden Sprachen ‚Englisch – Oida‘ und ‚Chinesisch – Oida‘. Einzig und allein der Preis für den Guide könnte dem Erfolg einen Abbruch tun – zumindest uns in der Redaktion entlockte dieser ein Oida mit Betonung auf A!

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Geniale Marktlücke entdeckt: Katzenfutter ‚AusMaus‘ ab sofort bei Fressnapf

Eigentlich unfassbar: 97,8% der Bevölkerung assoziieren die beiden Wörter 'Katze' und 'fressen' instinktiv mit dem Begriff 'Maus'. Weitere 1,5% denken...

Schließen