Nach Heirat: Peter Pilz heißt jetzt Jetzt

Bild-Quellen: SPÖ Presse und KommunikationGemeinsame PK der FraktionsführerInnen im BVT-Untersuchungsausschuss von SPÖ, NEOS und Liste Pilz, CC BY-SA 2.0, Link & Pixabay; Bildbearbeitung mit GIMP

Heute Vormittag war es endlich soweit: Peter Pilz gab seiner langjährigen Lebensgefährtin Gudrun Jetzt das Ja-Wort – und nahm dabei den Nachnamen seiner nunmehrigen Ehefrau an. In Zukunft heißt der oberste Aufdecker und Mister U-Ausschuss somit Peter Jetzt!


Der Nationalratsabgeordnete und frischgebackene Ehemann zur Entscheidung, den Namen seiner Frau als gemeinsamen Familiennamen anzunehmen: „Wenn du Pilz heißt, ist das natürlich eine aufgelegte Sache: Schon in der Volksschule hieß es immer ‚Schaut’s, da kommt das Schwammerl‘ – und das hat sich fortgesetzt bis ins Parlament!“

Der Name Jetzt sei zwar auch nicht das Gelbe vom Ei, so der ehemalige Grünen-Politiker, aber einerseits sei er dadurch nicht länger das Schwammerl der Nation, und andererseits wolle er damit zeigen, dass er ein moderner, aufgeschlossener Mann sei, der Frauen durchaus als annähernd gleichberechtigte Objekte betrachte.

Nicht nur an den neuen Namen Peter Jetzt werden sich die Medien und politisch Interessierte gewöhnen müssen, auch die Oppositionspartei JETZT dürfte wohl eine neue Bezeichnung bekommen. Dazu Parteigründer Peter Jetzt: ‚Wir müssen uns möglichst bald einen neuen Namen überlegen, denn es darf auf keinen Fall der Eindruck entstehen, es handle sich bei der Partei um eine reine One-Man-Show“. Der Steirer favorisiert dem Vernehmen nach etwas Englisches als neue Bezeichnung: ‚The Peter Team‘ hätte beispielsweise Charme, so der ehemalige Liste-Pilz-Gründer.

Wie auch immer: Gudrun und Peter an dieser Stelle herzlichen Glückwunsch und alles Gute für ihren gemeinsamen Lebensweg!