Beliebtester Osterfilm: Bud Spencer & Terrence Hill-Klassiker löst ‚Ben Hur‘ an der Spitze ab

Überraschende neue Nummer eins bei Osterfilmen: Vier Fäuste für ein Hallelujah
Bild-Quelle: Enzo Barboni – Screenshot, gemeinfrei, Link; Bildbearbeitung mit GIMP

Riesen-Sensation bei der Auswertung der am häufigsten gestreamten Osterfilme 2020! Während biblische Monumentalfilme wie ‚Ben Hur‘, ‚Die zehn Gebote‘ oder ‚Spartacus‘ auf Netflix, Amazon Prime & Co. seit Jahrzehnten die in der Karwoche online abgerufenen Filme dominierten, ließ der Bud Spencer & Terrence Hill-Klassiker ‚Vier Fäuste für ein Halleluja‘ dieses Jahr der Konkurrenz keine Chance und ging mit deutlichem Abstand als Sieger über die Ziellinie!


Zwar verbuchten die biblischen Blockbuster aus den 1950ern und 1960ern mit Publikumslieblingen wie Charlton Heston, Kirk Douglas, Anne Baxter oder Peter Ustinov in Summe nach wie vor die meisten Aufrufe, mit insgesamt rund 312 Millionen Einzelaufrufen im Zeitraum Palmsonntag bis Ostersonntag sprengte der Spaghetti-Ostern ‚Vier Fäuste für ein Halleluja‘ allerdings alle bisher dagewesenen Rekorde und ließ den Zweitplatzierten ‚Ben Hur‘ (293 Mio.) klar hinter sich.

Galt der auch unter dem Namen ‚Der Kleine und der müde Josef‘ bekannte Film mit Bud Spencer und Terrence Hill bei seinen Fans schon immer als beliebter Karwoche-Klassiker, dürfte auf Grund der Corona-Krise und dem auferlegten Social Distancing samt Abstandhalten die Nachfrage nach einem ‚Film mit extrem hautnahem Körperkontakt‘ heuer besonders groß gewesen sein, so die Vermutung von Enzo Barboni vom Internet-Analyse-Insititut ‚Hoaxpost Research‘, das die Zugriffszahlen der wichtigsten Videostreaming-Anbieter erhoben hat.

Und noch eine Überraschung brachte die Auswertung der beliebtesten Osterfilme 2020: Die bisher wenig beachtete Dokumentation ‚Das Leben des Brian‘ kam auf sensationelle 255 Millionen Aufrufe und verpasste mit Platz vier nur knapp das Podest. Bei Hoaxpost Research führt man das enorme Interesse an dem Film auf einen vor kurzem nahe Jerusalem getätigten Raumschiff-Fund zurück, der einen bis dato eher als Verschwörungstheorie erachteten Teil der Doku als wissenschaftlich fundierte Tatsache erhärten dürfte!