Lotto-Sieben­fach­jack­pot: Gebür­tige Kärnt­nerin gewinnt 14,9 Millionen

Bild-Quellen: Franz Johann Morgenbesser from Vienna, Austria – IMG_8851, CC BY-SA 2.0, Link & Wikimedia Commons & Pixabay; Bildbearbeitung mit GIMP

Seit Mittwoch rätselt ganz Österreich, wer wohl den Lotto-Siebenfachjackpot geknackt haben könnte. Jetzt dürfte das Geheimnis endlich gelüftet sein – es handelt sich um eine glückliche Gewinnerin! Die 49-Jährige gab ihren 10-Euro-Quicktipp im Zuge eines Außendienst-Einsatzes in einer Trafik im Waldviertel ab. Satte 14,9 Millionen Euro warten nun auf die frischgebackene Millionärin, die als Einzige die richtigen Zahlen getippt hatte und somit einen Solo-Sechser abräumen durfte.


Das glückliche Händchen kommt allerdings nicht von ungefähr – die gebürtige Kärntnerin arbeitet seit kurzem selbst bei einem Glücksspielkonzern: Sie tingelt für den Österreichische Lotterien-Konkurrenten Novomatic quer durch Österreich und kontrolliert die Nachhaltigkeit von Spielautomaten in Wettlokalen. „Ich kann mein Glück kaum fassen!“, so die Gewinnerin, die mit den Glücks-Zahlen 20 25 29 32 37 44 offenbar ganz klar von der Streichung der 13 bei der vergangenen Lotto-Ziehung profitieren konnte.

Dass sie ihren derzeitigen Job behalten wird, darf allerdings bezweifelt werden: ‚Ich wollte schon immer bei den ganz Großen dabei sein‚, verrät uns der Glückspilz mit einem Augenzwinkern. Und die Wahl-Wienerin hat bereits ganz konkrete Pläne: „Lobbyistin für den Eurofighter Konzern, das wäre mein Traum. Denn da ist richtig viel Kohle drin!“ Ohne dem schädlichen CO2, wie sie betont. Es stimmt also tatsächlich: Lotto – alles ist möglich!

Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Hart aber vertretbar: Dornauer muss Bild von Landesrätin aufhängen

Im Tiroler Landtag war der designierte SPÖ-Chef Georg Dornauer mit folgenedem Spruch über die krankheitsbedingt abwesende Grünen-Politikerin Gabriele Fischer aufgefallen:...

Schließen